Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 23. Juli 2014

Französisches Landbrot (Pain fendu)

Flagge Frankreich

Als meine Familie von einen Kurztrip nach Paris zurück kam, schwärmte sie von einen leckeren Brot was sie dort gegessen hatten.
Meine Recherche fiel auf ein Brot das sich Pain Fendu nennt. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Rezepte. Ich habe mich daran orientiert.

 500 g Weizenmehl 550
30 g Roggenvollkornmehl frisch gemahlen
30 g Weizenvollkornmehl frisch gemahlen
340 g Wasser
150 g Sauerteig (75 g Weizenschrot, 75 g Wasser, 5 g Anstellgut und 12 Stunden Reifezeit)
12 g Salz
6 g Hefe

Die Mehle mit dem Wasser kurz verkneten und 30 Minuten ruhen lassen (Autolyse)
Dann die restlichen Zutaten dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Den Teig dann 90 Minuten ruhen lassen (Stockgare). Dabei alle 30 Minuten falten.
 Nach der Stockgare den Teig auf einer bemehlten Fläche rund wirken und 15 Minuten ruhen lassen.
 Nun den Teigling mit einem Kochlöffel oder ähnlichen tief eindrücken.
               
 Dein Teigling mit Spalt nach unten in einen Gärkorb legen und für 60 Minuten gehen lassen (Stückgare)


 Dann den Teigling auf ein Backblech stürzen und bei 250°C mit Dampf backen. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und weiter 20 Minuten bei 225°C weiter backen.

Das Ergebnis ist ein sehr schmackhaftes Brot. das perfekt zu französischen Käse und Salami passt.


Material und Energiekosten:

1,10 Euro für ein 940 g Brot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen